BERATUNGSINSTRUMENTE

So individuell wie jedes Unternehmen ist, so individuell sind auch die Instrumente, die hier eingesetzt werden. Neben den Klassikern, arbeiten wir insbesondere mit den Instrumenten, die die Möglichkeiten einer gemeinsamen Wertschöpfung zwischen Unternehmen und Kunden aufzeigen können:

  • 5-S-Modell:Das 5-S-Modell macht sehr anschaulich die tatsächliche Wettbewerbssituation transparent. Es zeigt auf, welchen Wettbewerbskräften das Unternehmen in Zukunft ausgesetzt sein kann.
  • Analyse der Kernkompetenzen: Kernkompetenz ist eine Fähigkeit bzw. Tätigkeit, die ein Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz besser ausführen kann und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlangt hat. Vielen Unternehmen fehlt aber genau diese Einmaligkeit.
  • Ansoff-Matrix: Mit dieser Matrix können verschiedene Marktbearbeitungsstrategien entwickelt und in eine sinnvolle Reihenfolge der Abarbeitung gebracht werden.
  • Grundauftrag: Wird in fast jeder Beratung eingesetzt. Hier wird das erarbeitete Konzept auf maximal einer Seite zusammengefasst.
  • Kundenbedarfslebenszyklus:
  • Kundenbeziehungslebenszyklus:
  • Kundenkontaktkette: Auf der Kundenseite nehmen in der Regel zahlreiche Personen Einfluss auf die letztendliche Entscheidung mit welchem Unternehmen / Dienstleister zusammengearbeitet wird und welche Aufgaben dieser übernimmt. Die Kundenkontaktkette gibt Klarheit darüber, welche Personen/ Funktionen dies sind, und welche Interessen diese jeweils haben.
  • Nutzenkurve: Die Nutzenkurve ist ein relativ neuartiges Instrument der Strategieentwicklung. Es werden zunächst die Faktoren identifiziert auf denen der aktuelle Wettbewerb beruht. Danach gilt es neue Faktoren hinzufügen, vorhandene Faktoren zu eliminieren, zu reduzieren bzw. zu verstärken.
  • Nutzenposition: In mehreren aufeinander folgenden Arbeitsgruppen wird erarbeitet, welche Regeln den Markt heute beschreiben, welche dieser Regeln verstärkt bzw. reduziert werden kann und was die Kunden heute vermissen.
  • Portfolio-Analyse: Mittels der Portfolio-Analyse können die Marktsegmente, die Kunden, die Kundengruppen, die Produkte usw. identifiziert werden, die die Grundlage für ein profitables Wachstum des Unternehmens darstellen.
  • Projektplan: Um die Umsetzung des Grundauftrages zu garantieren, wird ein Projektplan mit Verantwortlichen und Terminen erarbeitet.
  • Scoring-Modell:
  • Spielregeln der Branche: Mittels der Metaplantechniken werden die Spielregeln, Glaubensätze, vermeintlichen Funktionsweisen der Branche transparent gemacht
  • SWOT-Analyse: Den externen Chancen und Risiken, die sich dem Unternehmen bieten, werden die internen Stärken und Schwächen gegenübergestellt. Daraus können so genannte strategische Handlungsoptionen abgeleitet werden. Diese werden abschließend danach gruppiert, ob diese auf jeden Fall bis zu auf gar keinen Fall umgesetzt werden.
  • Trendanalyse: Alle Branchen sind externen Trends unterworfen, die ihr Geschäft im Laufe der Zeit beeinflussen. Die entscheidende Frage ist, wie der Trend den Nutzen für die Kunden ändern und sich auf das Geschäftsmodell des Unternehmens auswirken wird
    Mithilfe der Trendanalyse kann das makroökonomische Umfeld des Unternehmens durchdacht werden.